Studieren mit Branchen-Know-how

Im Rahmen unserer nationalen und internationalen Logistikdienstleistungen stehen wir ständig vor interessanten und anspruchsvollen, betrieblichen wie auch betriebsübergreifenden Heraus-
forderungen. Die Lösung dieser Aufgabenstellungen erfordert einen spezifisch ausgebildeten und qualifizierten Management-Nachwuchs.

Für Sie als künftige Führungs- und Fachkraft im Logistikgewerbe bieten wir - gemeinsam mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart - ein praxisorientiertes Studium „BWL-DLM / Logistikmanagement“ an. Die Leitidee dieses Studiums ist die praxisorientierte duale Ausbildung auf wissenschaftlichem Niveau. Dabei bilden die Vermittlung fundierter, praxisnaher Kenntnisse der BWL und des Dienstleistungsmanagements die Basis.
Ergänzend dazu lassen sich durch die Wahl von Profilfächern und Vertiefungsangeboten individuelle Schwerpunkte setzen.

Ziel des Studiums ist die erforderliche fachliche, methodische, sprachliche, soziale und interkulturelle Dienstleistungskompetenz sowie die wesentlichen dispositiven Fähigkeiten der Organisation, Planung, Kontrolle und Kommunikation zu vermitteln.
Die Semester finden im dreimonatigen Wechsel zwischen Theoriephasen an der DHBW Stuttgart und berufspraktischen Phasen bei uns im Unternehmen statt. Sie erlangen einen akademischen Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.) und wir bieten Ihnen einen tollen Einstieg in Beruf und Karriere.
Informieren Sie sich über Ihre Chancen und Möglichkeiten. Sprechen Sie mit uns!

Die Auswahl für 2017 ist leider bereits abgeschlossen!

Mehr Infos zum Dualen Studium

Gut miteinander gefahren!

Die Arnholdt Gruppe aus Stuttgart ist als kundenorientierter Mobilitätsdienstleister weit über die Grenzen des Schwabenlandes bekannt. Doch nicht nur die Geschäftsentwicklung, auch das Verhältnis zwischen Eigentümerfamilie und Mitarbeitern ist eine Besonderheit und zeigt, welche Bedeutung das Wort Familienbetrieb im besten Sinne haben kann.

truckXpress-Artikel Firmenprofil 7/2012

Einen Blick hinter die Kulissen konnte man Anfang Juli werfen, als das Unternehmen seinen neuen Fuhrpark präsentierte. Interessant für Fahrer und Fahrerinnen sind dabei nicht nur die neuen Autos, sondern vor allem das Berufsbild des Kraftfahrers bei Arnholdt, das mit dem althergebrachten Möbelfahrer nichts mehr zu tun hat.

Lesen Sie den ganzen Bericht (PDF)